0721-9379244 info@dgaqs.de

Akustische Messtechnik

Modulation

Körperschall messen

Akustische Messtechnik

Optische Schwingungsmessung

Experten beraten sich

Kompetenz Akustik 2019 – 01:

Bestimmung der Messunsicherheit und Nachweis der Eignung vibroakustischer Prüfprozesse

Termin: 16. Juli 2019, 10 Uhr bis 17. Juli 2019, 16 Uhr

Akademie Hotel, Am Rüppurrer Schloss 40, 76199 Karlsruhe

Die DIN EN ISO 9001:2015 fordert, dass die Organisation die Ressourcen bestimmt und bereitstellt, die für die Sicherstellung gültiger und zuverlässiger Überwachungs- und Messergebnisse benötigt werden, um die Konformität von Produkten und Dienstleistungen mit festgelegten Anforderungen nachzuweisen. Sie muss sicherstellen, dass die bereitgestellten Ressourcen für die jeweilige Art der unternommenen Überwachungs- und Messtätigkeiten geeignet sind.

Ressourcen im Sinne der Norm sind die Mess- und Prüfmittel die für den Nachweis der vibroakustischen Konformität eingesetzt werden. VDA 5 und  IATF 16949 stellen darüber hinaus noch die Anforderungen, dass die  Eignung aller qualitätsrelevanter Mess- und Prüfprozesse  nachgewiesen wird, um auf Basis von deren Messergebnissen Konformitätsaussagen zu treffen. Über die Eignung kann nur entschieden werden, wenn die Randbedingungen definiert und die zugehörigen Messunsicherheiten der Mess- und Prüfprozesse bekannt sind. Für die Durchführung von Konformitätsprüfungen wird mittlerweile die Kenntnis und Berücksichtigung der Messunsicherheit des Messprozesses als unabdingbar vorausgesetzt.

Dieses Seminar umfasst folgende Inhalte:

  • Definitionen, Begriffe und Normen
  • Definitionen und Begriffe zur Messunsicherheit, Bedeutung der Messunsicherheit in der Praxis
  • Übersicht über die Normforderungen (u.a. DIN EN ISO 9001:2015, DIN EN ISO 14253, IATF 16949, VDA 5)
  • Methoden zur Bestimmung der Messunsicherheit und Grundlagen aus der ISO/IEC Guide 98-3 (GUM) bzw. DIN V ENV 13005
  • Überwachung und Kalibrierung der Mess- und Prüfmittel (IATF 16949, DIN EN ISO/IEC 17025)
  • Messsystem- und Messprozessanalyse
  • Aufstellen des Messunsicherheitsbudgets
  • Eignung von Messmittel, Messsystemen und Messprozessen
  • Eignungsnachweis und Abgrenzung zu Messsystemfähigkeitsanalyse (MSA)
  • Vorgehen zum Nachweis der Eignung in dynamischen Prozessen
  • Eignungsnachweise für Messsysteme sowie Mess- und Prüfprozesse (VDA 5 und IATF 16949)

Im Rahmen des Seminars wird auf spezifische Fragestellung der Teilnehmer und dabei insbesondere auf die praktischen Anwendungen in vibroakustischen Mess- und Prüfprozessen eingegangen.

Termin, Zeit, Ort

Termin: Dienstag, 16. Juli 2019, 10 Uhr bis Mittwoch, 17. Juli 2019, 16 Uhr

Zeit:

  • Beginn: Dienstag, 16. Juli, 2019, um 10 Uhr Begrüßung
  • Abendveranstaltung, 16. Juli 2019, Einladung zum gemeinsamen Abendessen und kollegialer Austausch (Kosten für die Getränke trägt jeder selbst.)
  • Ende: Mittwoch, 17. Juli 2019, um 16 Uhr

Ort: Akademie-Hotel Karlsruhe

Preise

  • Teilnahmegebühr
    900 EUR
  • Teilnahmegebühr für DGaQs-Mitglied
    750 EUR

Registrierte Teilnehmer*innen erhalten kostenlos vorab den “DGaQs-Leitfaden zum Nachweis der Eignung von Mess- und Prüfsystemen sowie von Mess- und Prüfprozessen”.

Anmeldung

  • Die Anzahl der Teilnehmer*innen ist begrenzt, Die Reservierung der Teilnehmerplätze erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen.
  • zur online-Anmeldung

Im AkademieHotel ist ein Selbstabruferkontingent von 7 EZ für “DGaQs-Workshop” vorreserviert. Wegen Hotelübernachtung und Buchung von Zimmern wenden Sie sich bitte an das Akademie Hotel